Erhebung von Elternbeiträgen und Umsetzung der Notbetreuung

Erhebung von Elternbeiträgen und Umsetzung der Notbetreuung in den gemeindlichen Einrichtungen

Werte Eltern,

aufgrund der aktuellen Situation in der Kinderbetreuung haben sich alle Kommunen des Landkreises am gestrigen Tage darauf verständigt, dass im Monat April keine Kitabeiträge und keine Hortbeiträge von den Eltern abgebucht werden. Sollten durch Daueraufträge Einzahlungen von Eltern für den April eingehen, werden wir diese auf ein Verwahrkonto buchen. Die Gemeinden haben bereits eine Anfrage an die übergeordneten Behörden gestellt, wie rechtlich mit den Beitragszahlungen umzugehen ist. Sobald hier eine Antwort vorliegt, werden wir Sie informieren und dementsprechend handeln. Die angeordneten Schließungen von Schulen, Kitas und Horteinrichtungen im Land Brandenburg wegen der Corona-Pandemie wurde ab dem heutigen Tag in unserer Gemeinde umgesetzt. Die Notbetreuung wird in Groß Kreutz (Havel) zurzeit in allen kommunalen Kitas, der evangelischen Kita und den Ganztagsschulen durchgeführt. Damit hält sich Groß Kreutz (Havel) an Empfehlungen des Direktors der Virologie in der Berliner Charité, Christian Drosten, Kinder von Eltern kritischer Berufsgruppen nicht in der Notbetreuung neu zu gruppieren.

Ziel ist es auch, die Gruppen bewusst kleinzuhalten, um Ansteckungsgefahren zu minimieren.
Ich möchte mich bei allen Eltern, die diese Situation mit Ruhe und Besonnenheit angegangen sind bedanken.

Reth Kalsow
Bürgermeister